• Qualifikation und Fachausbildungsplätze
    • Master-Abschluss in Integriertem Management von Gesundheitsdiensten. ESADE Business School, 2004 – 2005
    • Facharzt für Kardiologie in Montpellier und für Sportmedizin und -biologie in Montpellier, 1987 – 1988
    • Doktordiplom in Medizin und Chirurgie an der Universität von Barcelona, 1986 – 1987
    • Diplom in Medizin und Chirurgie, Universität Barcelona, 1978 – 1982
  • Berufliche Erfahrung
    • Mehr als 30 Jahre Erfahrung mit Krankenhaus-Arrhythmieeinheiten auf der ganzen Welt
    • Clinica Rotger
    • Krankenhaus Quirónsalud Palmaplanas
    • Barnaclinic und Krankenhaus Sant Joan de Deu
  • Forschung und Lehrtätigkeit
    • Josep Brugada hat zusammen mit seinen Brüdern Pedro und Ramón das Syndrom beschrieben, das in der medizinischen Literatur als Brugada-Syndrom bekannt ist. Eine Erbkrankheit, die das Risiko eines plötzlichen Herztodes erhöht.
    • Spezialist für die Prävention des plötzlichen Todes durch die Implantation von Herzschrittmachern, Defibrillatoren und Resynchronisationsgeräten
  • Anerkennungen und Zertifizierungen
    • Rey-Jaime-I-Preis für Klinische Medizin, der Fritz-Acker-Preis der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie oder der Forschungspreis des American College of Cardiology
  • Sprachen
    • Spanisch
    • Katalanisch
    • Englisch
    • Französisch
    • Italienisch

Techniken

  • Kryoablationsverfahren zur Behandlung von Vorhofflimmern
  • Über 25.000 durchgeführte Ablationsverfahren und über 2.000 bei pädiatrischen Patienten

Dr. Josep Brugada Terradellas in den Medien